Klimahaus auf Reise

Die Reise geht weiter

Manolo Ty

Knapp zwei Jahre ist es jetzt schon wieder her, dass das Team vom Klimahaus Bremerhaven dem Längengrad 8°34‘ einmal um den Globus folgte, um den Geschichten der Hallig-Bewohner auf Langeneß und den Einheimischen der Südsee-Inseln Tokelau und Samoa zu lauschen. Damals ging es mit den starken Frauen der Südsee mitten hinein in die dichten Mangroven, es ging mit der Lore über die Hallig, es wurde getanzt, gelacht und manchmal auch mit Gänsehaut auf den Armen dem gelauscht, was die Menschen am anderen Ende der Welt über das Klima und seinen Einfluss auf den Alltag zu erzählen haben.

Nordsee | Südsee – Zwei Welten im Wandel

Bis heute können die Besucher im Klimahaus Bremerhaven noch mit uns gemeinsam durch die Nordsee und auch die Südsee reisen. Sie können unsere Freunde Vaniah, Virginia und Jewel zwischen Fotografien, Texten und in unserem Film treffen. Vor allem aber können sie ihren Geschichten lauschen und lernen, wie gleich sich ein kleines Eiland in der Südsee und ein noch kleineres Eiland in der Nordsee eigentlich sind.

Seit jeher werden im Klimahaus Bremerhaven ebendiese Geschichten erzählt. Geschichten von Menschen, die allesamt vom Klima beeinflusst werden. Menschen, die auf dem gleichen Längengrad leben, zwar weit voneinander entfernt sind, sich aber dennoch ähnlicher nicht sein könnten. Besucher reisen in den Niger, nach Kamerun, zur Arktis und in die Antarktis, nach Sardinien, in die Nordsee und in die Schweiz und können dabei in den Alltag der Menschen eintauchen und ihren Problemen, Ängsten und Hoffnungen lauschen.

Zurück ins Isenthal

Axel Werner bei seiner ersten Reise in die Schweiz. Foto: Ann Johansson

Und jetzt ist es wieder Zeit. Zeit aufzubrechen, um zu schauen, was sich in den letzten Jahren getan hat. Das Team vom Klimahaus Bremerhaven macht sich dieses Jahr wieder auf die Reise – dem Längengrad 8°34‘ folgend. Es geht Ende Juli nach Isenthal in die Schweiz, um Hedy und ihre Familie wiederzutreffen, an unseren Jauchzkünsten zu feilen und gemeinsam Gipfel zu erklimmen.

Freundschaften in der ganzen Welt

Das Reise-Team zu Besuch bei Freunden auf Samoa.

In den vergangenen Jahren haben wir den Kontakt zu unseren Freunden auf der ganzen Welt gehalten, ob sie nun im Niger leben, in der Schweiz oder am anderen Ende der Welt auf einer kleinen Insel in der Südsee. Umso mehr freuen wir uns jetzt darauf, mit einem ganzen Team in die Schweiz zu reisen, etliche Interviews zu führen und eine Menge Material zu schaffen, um im Klimahaus neue Geschichten erzählen zu können, die inspirieren.

Wer schon einmal im Klimahaus Bremerhaven war, der weiß wie schön es in Isenthal ist, wie unberührt die Natur mit all ihren Facetten strahlt und wie herrlich offen die Menschen vor Ort sind. Wir haben in der Woche viel vor, werden Gletscher besuchen, auf Wanderungen gehen, über Naturgefahren reden und uns vor Ort mit dem auseinandersetzen, was uns alle betrifft: den Klimawandel.

Und im kommenden Jahr nehmen wir euch dann einfach mit auf die Reise. In einer neuen Ausstellung werdet ihr gemeinsam mit uns nach Isenthal in die Schweiz reisen, Hedy und Familie wiedersehen und erfahren, wie sich der Klimawandel auch auf ein kleines Tal auswirken kann. Freut euch auf zahlreiche neue Fotografien, unendlich viele Geschichten und einen neuen Film. Und, wer weiß, vielleicht folgen auch noch weitere Destinationen, die wir in den kommenden Monaten bereisen werden.

Die Reise geht weiter
Bewerte diesen Beitrag

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>